HOME        | DE | EN | FR

Schöne Haare

goldLIFE® sorgt für natürlich schöne Haare von innen! Was Sie als natürliche Pflegetipps von aussen beachten sollten, finden Sie hier:

Tipp 1: Basis stärken

Bei dauerhaft spröden Haaren empfiehlt sich neben der Einnahme von goldLIFE® regelmässig eine stimulierende Kopfhautmassage. Das kurbelt die Durchblutung an und bringt die Talgdrüsen auf Trab, die für ein gesundes Nachwachsen sorgen. Spezielle Kopfhautlotionen unterstützen diesen Prozess.

Tipp 2: Trockenes Haar intensiv pflegen

Das Fruchtfleisch einer weichen Avocado, 2 EL Sonnenblumenöl und etwas Zitronensaft mit einer Gabel zu einem cremigen Brei verrühren. Die Masse im feuchten Haar verteilen und mit Frischhaltefolie und Handtuch bedecken. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen.

Tipp 3: Haare sanft trocknen

Strohiges Haar sollte nicht zusätzlich durch heisses Föhnen strapaziert werden. Es empfiehlt sich, das Haar nur lauwarm zu trocknen oder einen speziellen Fön mit Infrarotsensor zu benützen.

Tipp 4: Schonende Haarwäsche

Nasse Haare sind extrem empfindlich, da sich die tannenzapfenartig angeordneten Hornschüppchen der Haaroberfläche öffnen. Durch das Einbringen von einem Klacks Haarkur vor der Wäsche wird das Haar weniger ausgelaugt.

Tipp 5: Haarkur mit Ei

2 Eier in eine Tasse warmes Wasser schlagen. Die Mischung in das nasse Haar massieren und nach 5 bis 10 Minuten mit temperiertem Wasser ausspülen. Achtung: Nicht mit zu heissem Wasser auswaschen, sonst könnten die Eier gerinnen, und es wird unmöglich, sie wieder aus dem Haar zu bekommen.

Tipp 6: Dickeres Haar

Einen Esslöffel Gelatinepulver zum Shampoo geben, um das Haar zu stärken. Es erhält dadurch mehr Griff und Volumen.

Tipp 7: Natürlicher Glanz

Für helles Haar gibt man ¼ Tasse Zitronensaft, für dunkles Haar ¼ Tasse Essig (z.B. Apfelessig) zu ½ Tasse Wasser. Die Mischung als Spülung verwenden.

Tipp 8: Trockenes Haar

Bei trockenem Haar mischt man 1 Ei, 1 Teelöffel Honig und 2 Teelöffel Olivenöl in einer Tasse. Diese Mischung auf das nasse Haar geben und mit einer Badehaube oder Frischhaltefolie bedecken. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen und dann gut auswaschen.

Tipp 9: Haarreparatur

Man zerdrückt eine reife Banane und mischt ein paar Tropfen Mandelöl unter. Diese Mischung in die Kopfhaut einmassieren. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen.

Tipp 10: Richtige Haarwäsche

Es ist sinnvoll, das Haar vor der Wäsche auszubürsten, besonders wenn Stylingprodukte wie Gel oder Spray verwendet werden. Ein Großteil der Rückstände lässt sich mit der Bürste einfach entfernen.
Bei regelmässiger Haarwäsche ist ein zweiter Waschgang meist überflüssig, es sei denn, das Haar wurde mit viel Haarwachs gestylt. Eine normale Menge Shampoo reicht völlig aus. Riesige Schaumberge verbessern die Reinigungsleistung nicht. Sehr wichtig ist es, das Haar richtig auszuspülen, und zwar mit nicht zu heißem Wasser, denn umso höher die Wassertemperatur desto stressiger für das Haar.

Tipp 11: Glanz und Geschmeidigkeit

Besonders bei langem Haar bietet sich Olivenöl an, das dem Haar Glanz verleiht und Spitzen geschmeidig werden lässt. Öl anwärmen und nach dem Waschen in die noch feuchten Längen und Spitzen kneten. Mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen. Alufolie um das Haar gewickelt verstärkt durch den Wärmestau die Pflegewirkung. Anschliessend auswaschen, bis sich das Haar nicht mehr ölig anfühlt. Intensiver wirkt die Haarmaske, wenn das warme Öl mit Eigelb, etwas flüssigem Honig und Zitronensaft verquirlt wird.